Questions? Feedback? powered by Olark live chat software

Business Analyse - seminar

Anforderungen entwickeln mit Use Cases


Endlich ein Seminar, in dem jemand mit Praxiserfahrung den schwierigen Balanceakt zwischen Realität und Theorie meistert. Ich nehme hier wirklich einiges mit. Danke!

,
Deutsche Postbank

Super Trainer, fachlich sehr kompetent und auch nicht zu bierernst. Ich fand das Seminar toll und ich denke nicht, dass man es noch verbessern kann.

,
Deutsche Postbank


Vermitteln Sie Anwendern mithilfe von Anwendungsfällen (Use Cases) wie Geschäftsprozesse funktionieren

Eines der wichtigsten Elemente der Anforderungsanalyse für ein neues System besteht darin, dass Business Analysten darstellen, welche Auswirkung die Implementation des neuen Systems auf Anwender, Stakeholder und andere bereits bestehende Systeme hat. Dieser Prozess, in der Fachsprache Use Case Modelling genannt, ermöglicht es dem Business Analysten, Entwicklern, Programmierern, Projektmanagern und anderen Stakeholdern funktionale Anforderungen und deren Wechselwirkungen leichter verständlich zu machen.

In diesem Seminar lernen Sie die Erstellung von Use Case Diagrammen und Use Case Szenarien, mit deren Hilfe Sie funktionale Anforderungen ermitteln, analysieren, dokumentieren und kommunizieren können. Sie trainieren die praktische Anwendung der Modellierungssprache UML (Unified Modeling Language), um Wechselwirkungen zwischen Anwendungsfällen und Akteuren grafisch darzustellen. Um die Vorteile von UML vollständig nutzen zu können, erstellen Sie Use Case Diagramme aus einer objektorientierten Perspektive, was es Ihnen ermöglicht, komplexe Systeme in kleinere Einheiten zu zerlegen.

Dieser Kurs vermittelt Ihnen mehr als nur den Wortschatz des Use Case Modelling. In interaktiven Übungen trainieren Sie das Schreiben von Szenarien, Anforderungen mithilfe von Objektmodellen zu dokumentieren und Klassendiagramme zu lesen. Darüber hinaus erwerben Sie die Fähigkeit, die Technik des Use Case Modelling in den Softwareentwicklungsprozess zu integrieren, um sicherzustellen, dass die Anforderungen vollständig und präzise sind und mit den Zielen des Business übereinstimmen.

Seminarinhalte

Klicken Sie auf ein Kapitel, um Details anzuzeigen oder
Alle Details anzeigen | Details ausblenden

  1. Einführung in das Modellieren
    1. Sinn und Zweck von Use Cases
    2. Mit Use Cases arbeiten
    3. UML (Unified Modeling Language)
    4. Was ist ein Use Case Modell?
    5. Qualitätsrichtlinien für Use Case Diagramme
  2. Identifizieren und Beschreiben von Akteuren
    1. Stakeholder vs. Anwender vs. Akteure
    2. Akteure benennen
    3. Ziele von Akteuren identifizieren
    4. Aktivitätsdiagramme zum Darstellen von Abläufen
  3. Identifizieren und Beschreiben von Use Cases
    1. Die Granularität von Use Cases
    2. Use Cases identifizieren
    3. Use Cases beschreiben
  4. Use Case Szenarien schreiben
    1. Einführung in das Schreiben von Use Case Szenarien
    2. Das Haupterfolgsszenario
    3. Richtlinien zum Schreiben von Szenarien
  5. Wiederverwenden von Use Case Modellen
    1. Techniken für Fortgeschrittene
    2. „Include“-Beziehungen
    3. „Extend“-Beziehungen
    4. Use Case Tools
    5. Use Case Pakete
  6. Schätzen und Priorisieren mit Use Cases
    1. Kosten schätzen mit Use Cases
    2. Prioritäten setzen
    3. Priorisierungstechniken
    4. Fortgeschrittene quantitative Techniken
  7. Qualität von Use Cases sicherstellen
    1. Qualitätssicherung
    2. Rückverfolgbarkeit
    3. Use Case Reviews
    4. Die Testfähigkeit von Use Cases sicherstellen
    5. Aus Use Cases Testszenarien und Testfälle ableiten
  8. Use Cases und Projektdokumentation
    1. Dokumentationsformate
    2. Use Cases als Bestandteil der Projektdokumentation
    3. Veränderungen von Use Cases nach Übergabe durch den Business Analysten
    4. Traditionelles vs. Iteratives Use Case Management

IN DIESEM SEMINAR LERNEN SIE

  • Bestimmen, welche Akteure Einfluss auf Use Cases haben
  • Mittels Use Cases funktionale Anforderungen ermitteln, analysieren, dokumentieren und kommunizieren
  • Die Modellierungssprache UML zur Erstellung von Use Case Diagrammen verwenden
  • Anwendungsfälle in der jeweils angemessenen Granularität entwickeln
  • Use Cases anhand ihrer Bedeutung für das Business und technischer Ãœberlegungen priorisieren
  • Use Cases während des gesamten Projektlebenszyklus managen
  • Zustandsdiagramme erstellen und validieren

AN DIESEM SEMINAR SOLLTEN TEILNEHMEN

Dieser Kurs richtet sich an Business Analysten, die lernen möchten, mithilfe von Use Cases darzustellen, wie bestimmte Geschäftsprozesse funktionieren und welche Auswirkungen die Implementierung neuer Systeme hat. Teilnehmer sollten als Grundlage die Inhalte des Seminars Anforderungen erfassen und managen bekannt sein.

WAS BEINHALTET DIE KURSGEBÃœHR?

Die Teilnahmegebühren beinhalten

Umfangreiche digitale Kursunterlagen in englischer Sprache

Mittagessen sowie Erfrischungen und Pausenverpflegung an allen Seminartagen

Online Tools und Templates

Individuelle Trainingsberatung vor und nach dem Seminar

ZERTIFIKAT DER GEORGE WASHINGTON UNIVERSITY

Am Ende des Kurses haben Sie die Möglichkeit, Ihren neuen Wissensstand anhand eines Tests zu überprüfen. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat. Darüber hinaus eignet sich dieses Training, um ein Associate’s oder Master’s Certificate der George Washington University zu erwerben. Mehr erfahren

Inhouse-Training

Gerne kommen wir zu Ihnen! Ein Inhouse-Training bietet sich an für Gruppen ab ca. 8-10 Mitarbeitern. Auf Wunsch passen wir die Seminarinhalte Ihren unternehmensspezifischen Anforderungen an. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!

Mit Freunden teilen

 

OpenCube