Questions? Feedback? powered by Olark live chat software
 
 
Tel: +49 (0)69 244 327-3795
ESI International ist jetzt TwentyEighty Strategy Execution — Mehr erfahren

Das Impact Model:
Eine umfassende Lösung zur Verbesserung der Projektleistung

Seit über 30 Jahren ist TwentyEighty Strategy Execution Partner zahlreicher Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung strategischer Trainingsmaßnahmen im Bereich Projektmanagement. Ziel dieser Partnerschaften ist die Verbesserung des Projektmanagements, der Erfassung der Anforderungen und der Zusammenarbeit mit Lieferanten und anderen Vertragspartnern.

Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Überwindung von Lernhindernissen sowie der Sicherstellung, dass sich Training nachhaltig positiv auf die Projektleistung auswirkt.

Unser Impact Model besteht aus drei Phasen — Assessment, Implementation und Adoption!

Diese drei Phasen sowie eine fortlaufende Validierung der vereinbarten Ziele garantieren unseren Kunden nachhaltig messbare Verbesserungen ihres Projektmanagements.

Die drei Phasen des IMPACT Models:

Assess:

Zu den wichtigsten Elementen der Bewertungsphase zählen folgende Fragen:

  • Auf welchem Niveau befindet sich die Projektleistung heute?
  • Welche realistischen Ziele werden angestrebt?
  • Welche Hindernisse erschweren oder verlangsamen den Prozess der Verbesserung des Projektmanagements oder wirken sich negativ darauf aus?
  • Welche Trainingslösungen führen zu einer nachweislichen Verbesserung der Projektleistung?

Implement:

In der Implementierungsphase führen wir an den vereinbarten Zielen und Trainingsbedürfnissen ausgerichtete flexible Trainingsprogramme (Blended Learning) durch, die den Lernenden neue oder erweiterte Fertigkeiten und Fachkenntnisse vermitteln.

Adopt: 

Die Messung und Festigung der im Training erworbenen Kenntnisse ist Bestandteil der Adoptionsphase. In dieser Phase wird sichergestellt, dass das im Training erworbene Wissen in der Praxis zu messbaren Leistungsverbesserungen und Verhaltensänderungen führt.

Validate: Eine fortlaufende Validierung stellt sicher, dass ein Trainingsprogramm stets an den vereinbarten Zielen ausgerichtet bleibt oder an diese angepasst wird.

 

OpenCube